Nachrichten

  • Musikalische Darbietung der Turmbläser in Trier/ 21.12.

    Anlässlich des Weihnachtsmarktes in Trier spielen die Turmbläser Weiskirchen am Samstag, 21. Dezember von 16:00 -16:30 Uhr in der Galerie über dem rechten Domeingang.

  • Aktion "Lebendiger Adventkalender"

    Lebendiger Adventkalender 2019

    Im Advent bereiten wir uns auf Weihnachten vor und gehen Stück für Stück darauf zu. Wir vertrauen und hoffen darauf, dass uns in dem Kind in der Krippe der Erlöser, der Friedensfürst geboren wird. Hier die letzten Termine des Lebendigen Adventkalenders (17:30 Uhr). Euer Jörg Mang, Gemeindereferent

    Mi

    18

    Rappw., Hochwaldstr. 29b

    Kindergarten Rappweiler

    Do

    19

    Weisk., Trierer Str. 17

    Kindergarten Weiskirchen

    Fr

    20

    Weisk., Im Wittum

    Familie Meier

    Sa

    21

    Zwalbach, Alte Schule

    Markus Wendels

    So

    22

    Weisk., Trierer Str. „Haus Josten“

    KV Weiskirchen

    Mo

    23

    Weisk. In der Trift 4c

    Familie Köhl

    Di

    24

    15:00 Uhr Rappw. Pfarrkirche

    Kinderkrippenfeier

     

  • Sternsingeraktion 2020

    In Rappweiler-Zwalbach (noch) nicht genug Sternsinger

    Leider haben sich in diesem Jahr in Rappweiler-Zwalbach bis zum Redaktionsschluss des Pfarrbriefes nur acht Kinder angemeldet. Da dies zu wenige sind, um alle Haushalte besuchen zu können, werden in Rappweiler-Zwalbach aller Wahrscheinlichkeit nach keine, bzw. nur bedingt Sternsinger einige Straßen besuchen können. Vielleicht kommen ja zum Einkleiden noch Kinder, die sich bisher nicht angemeldet haben? Wenn nicht, werden nach der hl. Messe am Sonntag, 05. Januar am Eingang der Kirche durch die Sternsinger die Segensbändchen 20*+C+M+B*20 verteilt. Gerne können Sie hier eine Spende für die Not leidenden Kinder in der Welt ins Körbchen werfen. Für diejenigen, die sich für Rappweiler-Zwalbach angemeldet haben: Bitte kommt trotzdem zum Einkleidetermin am Montag, 30. Dezember um 16.00 Uhr.

     

    Sternsinger in Konfeld, Thailen, Weierweiler u. Weiskirchen

    Vielen Dank an alle Kinder/ Jugendlichen zur Beteiligung an der Sternsingeraktion 2020 ein. Sie findet am Samstag/ Sonntag, 4./ 5. Januar statt. Natürlich bekommen wieder alle Königinnen und Könige ein warmes Mittagessen.

    Rund 120 Kinder und Jugendliche sind notwendig um diese große Aktion in unserer Pfarreiengemeinschaft durchzuführen. Darüber hinaus brauchen wir in jedem Jahr die Unterstützung von 30 Jugendlichen und Erwachsenen, die die Kinder ausstatten, als Betreuer die Gruppen begleiten, sowie für die Verpflegung an diesem langen Tag sorgen. Denn nur gemeinsam wird diese weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren, gelingen. Die Sternsinger treten in die Fußstapfen der Heiligen Drei Könige. Obwohl ihre Spuren im Wüstensand längst verweht sind, lassen sie sich von ihnen den Weg weisen. Im Namen Jesu bitten sie um Hilfe, um Gaben. Das ist ein schöner Tausch: Die Sternsinger bringen den Segen in unsere Nähe und werden so für all die fernen Kinder zum Segen, für die sie unterwegs sind. Ich freue mich auf Eure/ Ihre Mithilfe. Pfarrer Leo Koch

    Hier die Termine: Achtung! Der Einkleidetermin in Konfeld wurde wegen Terminüberschneidung der Begegnungsstätte verlegt! Wir bitten um Beachtung.

    30.12.2019 16:00

    Rappw.

    Einkleiden der Sternsinger in der Sakristei

    30.12.2019 16:00

    Thailen

    Einkleiden der Sternsinger im Pfarrhaus

    02.01.2020 15:00

    Weisk.

    Einkleiden zur Sternsingeraktion im Haus "Josten"

    02.01.2020 16:00

    Konfeld

    Einkleiden zur Sternsingeraktion in der Begegnungsstätte

     

    Termine zur Sternsingeraktion

    Die gemeinsame Aussendungsfeier für die Sternsinger ist bereits am Freitag, 3. Januar um 18:15 Uhr in der Jugendkirche in Rappweiler. Bitte kommt, wenn möglich, in euren Gewändern.

     

    03.01.2020 18:15

    Rappw.

    Mia-Gottesdienst mit Aussendung der Sternsinger in der Jugendkirche "MIA"

    04.01.2020 09:30

    Konfeld

    Treffen zur Sternsingeraktion in der Begegnungsstätte

    04.01.2020 09:30

    Rappw.

    Treffen zur Sternsingeraktion in der Begegnungsstätte

    04.01.2020 09:30

    Weisk.

    Treffen zur Sternsingeraktion im Haus "Josten"

    05.01.2020 09:00

    Thailen

    Hochamt mit Aussendung der Sternsinger

  • MIA Tanzkurs

  • Kirchenkabarett für Engagierte in den Pfarrgemeinden

    Mit der Kabarettistin und Schauspielerin Sabine Henke unter dem Mot-to „Nix für Feiglinge“ am 17. Januar 2020 um 19.00 Uhr in der Stadthalle Lebach, Pfarrgasse 10, 66822 Lebach.
    Kirchenaustritte? Reformstau? Sinnkrise? Jammern war gestern! Heute ist Mut statt Wut angesagt. Große Veränderungen tun not. Gerade in der Kirche. Wäre da nicht der gemeine, gemeindliche Dschungel, der sich selbst im Weg steht. Aber - unterschätzen Sie sie nicht, die wacke-ren Treuen, den heiligen Rest. Der könnte nämlich tief Luft holen, inten-siv träumen und zur Tat schreiten. Und dann bliebe kein Stein auf dem anderen, und kein Auge trocken. Also: Lachen und machen. Mit ge-wohnt starkem Wortwitz, ausgefeilten Texten und darstellerischer Wandlungsfähigkeit stellt Sabine Henke, eine der profiliertesten Kir-chenkabarettistinnen in Deutschland, ihre Figuren auf die Bühne. Nach einem Auftritt schrieb der Weser-Kurier: „Die Zuhörer, die das gleich-namige Programm der Dortmunder Kirchenkabarettistin im prall gefüll-ten Gemeindehaus … verfolgt hatten, amüsierten sich königlich und be-lohnten den Auftritt der quirligen Mittfünfzigerin mit lang anhaltendem Beifall.“ Der Eintritt ist frei - der Abend soll ein kleines „Danke schön“ und eine Ermutigung für ihr Engagement in der Pfarrgemeinde sein. Veranstaltet wird der Abend von den Dekanaten Dillingen, Merzig, Saarlouis, Wadgassen und Losheim-Wadern zusammen mit der Kath. Erwachsenenbildung in Saar-Hochwald. Infos: Dekanat Saarlouis, Tel. 06831/76 99 55 12, www.dekanat-saarlouis.de
     

  • MIA Nacht der Lichter/ Taizé-Gebet

  • Rückblick zur Diakonenweihe

    Der Tag meiner Diakonenweihe am 23.11. im Hohen Dom zu Trier und die feierliche Heimatdiakoniz am Christkönigsfest in Konfeld waren für mich sehr eindrücklich und mit viel Freude verbunden. In Dankbarkeit blicke ich darauf zurück. Viele Menschen aus meinen unterschiedlichen Lebensstationen nahmen an diesen Tagen teil. Ich danke meiner Familie, meinen Freunden und Bekannten für die Unterstützung. Zahlreiche Glück- und Segenswünsche sind mir geschenkt worden. Besonders Danke ich den vielen helfenden Händen, die bei der Durchführung des Empfangs nach der Messe geholfen haben und den zahlreichen Kuchenspendern, ohne die ein solches Fest nicht möglich gewesen wäre. Danken möchte ich dem Projektchor Weiskirchen, den Organisten, den Lektoren, den Schwarzwälder Hochwaldmusikanten, dem Seelsorgeteam und den Sekretärinnen im Pfarrhaus, den Messdiener/innen, dem DRK Weiskirchen-Konfeld, der Freiwilligen Feuerwehr Weierweiler, der Frauengemeinschaft, dem Berg,- Hütten u. Arbeiterverein, dem Obst u. Gartenbauverein, dem Caritaskreis, sowie allen die gekommen sind und für mich beten. Am Ende sage ich an dieser Stelle auch denen ein Danke, die diese Tage nicht mehr hier mit uns erleben konnten und sicherlich gerne dabei gewesen wären. Bleiben wir weiter im Gebet verbunden! Bis Bald. Euer Diakon Dominik Schmitt 

    Noch zwei Termine zum Vormerken: Die Priesterweihe findet am 30. Mai 2020 um 9.30 Uhr im Hohen Dom zu Trier statt. Die Heimatprimiz in Konfeld ist für den 14. Juni 2020 geplant.

    Herzliches Dankeschön anlässlich meiner Diakonenweihe

  • Rückblick zur Firmung 2019

    Firmung 2019:  „Die WELT ist nicht genug!“

    Mit der Firmvorbereitung haben sich die Jugendlichen mit kleinen Handlungsschritten an diese Thematik herangewagt:

    “ Die Welt ist nicht genug!“:

    Ungerechtigkeit, Einsamkeit, Diskriminierung, Ausgrenzung, Benachteiligung, Respektlosigkeit, Unfaires Verhalten, Gewalt … bringen die Welt ins Ungleichgewicht und rufen nach Antworten auf diese Missstände, die vor Ort erlebt werden und weltweit geschehen.

    192 Jugendlichen aus unseren drei Pfarreiengemeinschaften wurde am Samstag, 09.11. in der Jugendkirche Rappweiler, in der Pfarrkirche in Wadern und am Sonntag 10.11.19 in der Pfarrkirche in Wahlen  durch Weihbischof Robert Brahm das Sakrament der Firmung gespendet.

    • Sie sagen JA zu GOTT, dem Schöpfer dieser WELT, der uns allen Grund zur Hoffnung gibt durch seinen Sohn JESUS CHRISTUS.
    • Sie bekennen sich zur Antwort, die da heißt:  JESUS CHRISTUS, der in die WELT gekommen ist, nicht um zu richten, sondern um zu retten!
    • Sie setzen auf die Hoffnung, dass durch den HEILlGEN GEIST, den sie im Sakrament der Firmung empfangen haben, ihr Leben und ihr Glaube gestärkt werden.
    • Sie haben erfahren, dass sie nicht alleine sind, sondern getragen durch die GEMEINSCHAFT der Gläubigen und ganz konkret durch ihre Firmpaten.

     Von Herzen gratulieren wir den Jugendlichen zu Ihrer Firmung. Viele haben mit Freude und Engagement die Vielzahl der Projekte mitgetragen und durchgeführt. Wir freuen uns auch darüber, wenn Jugendliche weiterhin in der Jugendkirche MIA ihren Platz sehen und hier weiter an einer lebendigen Gemeinschaft mitarbeiten. Es sind auch Projekte ins Leben gerufen worden, die bestehen bleiben – zu nennen sind hier: der Escape Room und der Eine-Welt-Stand für die Jugendkirche.

     

    An dieser Stelle wollen wir es nicht unerwähnt lassen, dass eine Vorbereitung mit einem so vielfältigen Programm nur in einem starken Team von ehrenamtlichen Frauen und Männer zu stemmen ist. Hier sei von Herzen allen gedankt, die dazu beigetragen haben. In besonderer Weise möchten wir Sara Kuhn und Daniela Schmitt-Müller (Caritasverband), Ingrid Friedel (AWO -Café Courage), den Kinofreunden Losheim und Wadern und Tina Müller Friseure danken, sowie allen Projektpartnern die in den Monaten der Vorbereitung die Projekte unterstützt haben. Ebenso geht ein Dankeschön an die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen im Dekanat Losheim-Wadern.

     

    Für das Firmteam im Dekanat Losheim-Wadern

    Jörg Mang, Gemeindereferent

  • Rückblick: Thriller-Lesung mit Martina Straten von Radio Salü in der Bücherei in Weiskirchen

    Rückblick: Lesung mit MARTINA STRATEN von Radio Salü in der Bücherei Weiskirchen am 22.11.2019

    Am Freitag, 22. November 2019 wurde es gruselig in unserer Bücherei: Martina Straten las aus ihrem neuesten Thriller „Blau, blau, tot die Frau“ vor und bescherte uns Gänsehaut!

    Fast 70 Interessenten fanden den Weg in unsere Bücherei, um Martina live zu sehen und die Passagen aus ihrem Buch zu hören. Um was es geht: Es ist heiß in Deutschland. Ein Jahrhundertsommer. Der Mann mit der blauen Maske beobachtet die Frauen lange. Er weiß alles über sie. Er steigt durch offene Fenster in die Häuser ein. Manchmal isst er etwas aus ihrem Kühlschrank oder er liest ihre Post. Oft sieht er ihnen einfach nur beim Schlafen zu. Und dann kommt er zurück, um zu töten. Hauptkommissarin Franziska Merten ist ihm auf den Fersen und sie gibt alles, um ihn an weiteren Morden zu hindern. Der Showdown beginnt.

    Martina erklärte den gespannten Zuhörern die Geschichte hinter dem Buch, welches auf einer wahren Begebenheit basiert. Wie Martina betonte, ist das Buch nichts für schwache Nerven und kein „Bibi & Tina“. Die Spannung ist hier definitiv garantiert. Selbst den hartgesottenen Krimi- und Thriller-Fans lief ein eiskalter Schauer über den Rücken, als sie die Auszüge aus dem Buch hörten. Die Zuhörer waren bei der Lesung so gebannt, dass es so still geworden war, dass man auch eine Stecknadel hätte fallen hören können. Nach der Lesung stand Martina Straten für ein Meet & Greet zur Verfügung. Hier fanden persönliche Gespräche statt und man konnte sich die Bücher signieren lassen. Wir freuen uns schon auf ihr drittes Buch, welches voraussichtlich im Sommer 2020 erscheinen wird. Martina Straten hat es bei uns so gut gefallen, dass sie sogar versprach wieder nach Weiskirchen in unsere Bücherei zu kommen. Wir sind über das viele positive Feedback der Besucher überwältigt und fanden, dass es ein rundum gelungener Abend war. Vor allem hat uns auch der Überraschungsbesuch von unserem Bürgermeister Wolfgang Hübschen gefreut, der sich auch prompt ein Buch gekauft und signieren ließ.

    Wir freuen uns auf jeden Besuch und weiterhin so viel positives Feedback! Ihr findet uns im Haus des Gastes, Obergeschoss, Raum Zwalbach. Unsere Öffnungszeiten sind mittwochs von 16.00 - 18.00 Uhr sowie sonntags von 10.00 - 12.00 Uhr.

    Wir freuen uns auf Euren Besuch! Angelina Bordt & Team

  • Rückblick Nikolaus Tag

    Nikolausaktion

    Am 5. Dezember fand wieder unsere große MIA-Nikolausaktion statt. Wir haben mit sieben Teams über 40 Familien und mehrere Gruppen in unserer Region besucht und können in den nächsten Tagen eine Spende von  über 1.000 Euro an die Hilfsaktion "Sternenregen" überweisen.

    Danke für das Vertrauen und die schönen Begegnungen am Nikolausabend!